Ein Tag pro Woche, eine Woche pro Monat, ein Monat pro Jahr

Hier eine ganz kurze, aber wirksame Anleitung, wie man Verhaltensweisen ändern kann. Damit meine ich nicht, das Rauchen aufgeben oder regelmässig joggen – obwohl diese Methode natürlich auch dafür funktioniert.

Ich denke vielmehr an Verhaltensweisen wie: nicht aufrichtig sein (also lügen oder Ausreden bemühen), beispielsweise aus Angst vor Konflikten oder jemanden zu verletzen; Perfektionismus, aus Angst den Ansprüchen anderer nicht zu genügen; die eigenen Bedürfnisse missachten und nicht Nein sagen können, um die Liebe und Anerkennung von Mitmenschen nicht zu verlieren; und unzählige weitere Verhaltensweisen, die unserer Seele nicht gut tun.

Wir bestimmen einen fixen Tag pro Woche, beispielsweise den Mittwoch, an dem wir die betreffende Verhaltensweise einfach weglassen. Und daran halten wir uns, ohne es jeden Mittwoch zu hinterfragen. Wir denken also nicht jedesmal darüber nach, welche Konsequenzen es haben wird, ob wir uns dabei in die Nesseln setzen könnten und und und. Wir haben es so festgelegt und wir tun es.

Wir bestimmen eine fixe Woche pro Monat, beispielsweise immer die erste Woche des Monats, in der wir… wie oben.

Und schliesslich bestimmen wir noch einen fixen Monat pro Jahr, beispielsweise den März, in dem wir… wie oben.
Falls das dann überhaupt noch nötig ist und sich die betreffende Verhaltensweise nicht bereits definitiv geändert hat!

Artikel teilen auf:
Facebooktwittergoogle_plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.